6. INNOVATIONSTAG 2017

Alle(s) im Netz?


Keine E-Mobilität ohne E-Stabilität

Wann

18. Oktober 2017
Beginn: 9.45 Uhr

Wo

WCCB Bonn Konferenzhotel
Marriott World Conference

Programm

WAS DÜRFEN SIE ERWARTEN?


Spagat zwischen Netzausbau und Bedarfsdeckung
Analysen und Konzepte für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft.

Umbrüche bedeuten Chancen und Herausforderungen zugleich. Steht unsere Energiewirtschaft vor einem entscheidenden Paradigmenwechsel? Und wird sie diesem gewachsen sein?

E-Mobilität ist die Zukunft. Feinstaub, Schadstoffe, Ruß und Abgase bringen Städte und Kommunen an ihre Grenzen. Die Förderrahmen sind geschaffen, gesetzgeberische Signale gesetzt. Doch die Landschaft ist unvorbereitet, der Verbraucher verunsichert. Die ehrgeizige Zielvorgabe „Energiewende 2020“ ist nicht zu halten.

Ohne alternative Energiequellen keine gesicherte Bedarfsdeckung.

Trotz Netzparität ist die Anzahl der Solarstrom-Verwender vergleichsweise gering, die der E-Ladestationen rudimentär. Contracting schafft Verbraucher-Anreize, die veralteten Heizungsanlagen durch Energiesparmodelle zu ersetzen.

Diesen hochaktuellen Fragestellungen geht der 6. Innovationstag am 18. Oktober 2017 in Bonn nach. Der Treff für Fachleute und Brancheninsider aus der Energiewirtschaft, die ein starkes Interesse an substanziellen Daten und Energiekonzepten verbindet. Gestalten Sie ihn mit – den spannenden Diskurs zwischen Fachdozenten und Branchenkundigen aus Energiewirtschaft, Autoindustrie und Kraftstoffkonzernen, Netzbetreibern und Energieberatern.


  • Energiebedarf der Zukunft.
    Welche Trends und Treiber werden die zukünftige Energiewirtschaft bestimmen
    und zu den wesentlichen Veränderungen in der Versorgung führen?

  • Einsparanreize schaffen.
    Wie motivieren wir Konsumenten jetzt und zukünftig, alternative Energiequellen zu nutzen?

  • Vom Consumer zum Prosumer.
    Wie und womit identi zieren wir potenzielle „E-Konsumenten“ – wie verändern sich die Kunden?

  • Netzstabilität sichern.
    Wie sehen Stromversorger und Netzbetreiber frühzeitig Netzschwankungen
    voraus respektive verhindern sie diese?

  • E-Mobilität – Netzkapazität.
    E-Ladestationen und Reichweitenoptimierung. Wie lassen sich strategische Standorte ausmachen,
    die eine Versorgung gewährleisten und gleichzeitig überlastete Stromnetze verhindern?


DARAUS ERGEBEN SICH SPANNENDE THEMEN:


Programm Download

Agenda


09.45 h

Check-in / Begrüßungskaffee

10.00 h

Begrüßung & Moderation

Dirk Schneider
Geschäftsführer, Nexiga GmbH

10.15 h

E-Mobilität: Herausforderung für kommunale Netze in der Mittel- und Niederspannung

"Werden 1 Million Elektroautos und Hybride bis zum Jahr 2020 über Deutschlands Straßen rollen?"

Peter Mathis
Geschäftsführer, DigiKoo GmbH

11.00 h

Keynote: Trends und Treiber bis 2025 – und deren Relevanz für die Energiewirtschaft

Dr. Babak Zeini
Keynote-Speaker und Zukunftsexperte, futurest GmbH

11.45 h

Ob Energiegewinnung, Transport oder Vertrieb - Energiewirtschaft im Transformationsprozess.

"Mit neuen digitalen Dienstleistungen, Produkten und Lösungen den dezentralen Energiemarkt der Zukunft effizient, flexibel und sicher steuern."

Dr. Jonas Danzeisen
Geschäftsführer, Venios GmbH

12:30 h

Lunch Break

13.30 h

140k - Erfahrungen mit dem Unmöglichen

"Breites Publikum oder Luxusklasse? Erfahrungsbericht Tesla."

Meinert Jacobsen
Geschäftsführer, MarAnCon Gesellschaft für Marketing, Analyse und Consulting mbH1

14.15 h

Vom B2C zum Me2B

"Wie die Digitalisierung den Kunden ins Zentrum stellt und was dies für den Energievertrieb bedeutet."

Manuel Kreutz
Geschäftsführer, Kreutz & Partner GmbH - Unternehmensberatung BDU

15.00 h

Kaffeepause

15.30 h

PV und Batteriespeicher als Baustein der lokalen Energiewende

"Welche Umwelttypen gibt es? Ermittlung verschiedener Kundentypen auf Basis einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage."

Dr. André Schaffrin + Verena Nasshoven
Wissenschaftlicher Leiter und Mitarbeiterin Projekt EnAHRgie, EA European Academy of Technology and Innovation Assessment GmbH

16.15 h

Customer Analytics - Der typische Elektroauto-Fahrer.

"35.000 €-Autos reichen nicht – das Potenzial liegt auf der Straße."

Norbert Stankus
Senior Sales Consultant, Nexiga GmbH

17.00 h

Veranstaltungsende

Speakers

Dr. Babak Zeini

Dr. Babak Zeini

Keynote-Speaker und Zukunftsexperte,
futurest GmbH

Peter Mathis

Peter Mathis

Geschäftsführer,
DigiKoo GmbH

Dr. Jonas Danzeisen

Dr. Jonas Danzeisen

Geschäftsführer,
Venios GmbH

Manuel Kreutz

Manuel Kreutz

Geschäftsführer,
Kreutz & Partner GmbH – Unternehmensberatung BDU

Meinert Jacobsen

Meinert Jacobsen

Geschäftsführer,
MarAnCon Gesellschaft für Marketing, Analyse und Consulting mbH

Dr. André Schaffrin

Dr. André Schaffrin

Wissenschaftlicher Leiter,
EA European Academy of Technology and Innovation Assessment GmbH

Verena Nasshoven

Verena Nasshoven

Mitarbeiterin,
EA European Academy of Technology and Innovation Assessment GmbH

Norbert Stankus

Norbert Stankus

Senior Sales Consultant,
Nexiga GmbH

Anmeldung


Ich nehme gerne am 18. Oktober 2017 in Bonn teil:
6. Innovationstag 2017

Kostenfrei

Wichtiger Hinweis: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, es besteht nur ein begrenztes Platzangebot. Erst nach Eingang Ihrer Anmeldung (Kopie erhalten Sie an Ihr Postfach – bitte schauen Sie auch in Ihren Spamordner) wird eine verbindliche Anmeldebestätigung an Sie versendet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Teilnehmerinformationen

Bitte reservieren Sie für mich verbindlich einen Platz/zwei Plätze:


1 Ticket
2 Tickets
Ja, bitte informieren Sie mich über weitere Veranstaltungen.

Locations

Wo Sie tagen und networken
Am Puls des politischen Zeitgeschehens.

6. Innovationstag 2017:

18. Oktober 2017, Beginn: ab 9.45 Uhr.
WCCB Bonn Konferenzhotel Marriott World Conference
Platz der Vereinten Nationen 4
53113 Bonn

Mit Blick direkt auf den ehemaligen Bundestag im Bonner WCCB Konferenzhotel begegnen Sie einer Aura der Epoche, die der heutigen Bundesrepublik Gesicht, Gestalt und Gehalt verlieh. Wir laden Sie herzlich ein zu: lebendigem Diskurs, Vortrag und Meinungsaustausch. Informativ. Sympathisch. Souverän.